Von Onkozert zertifizierte Prostatakarzinomzentren in Hessen

Es gibt sicherlich eine ganze Reihe hessischer Krankenhäuser, die eine gute Betreuung von Protatakrebspartienten bieten.

Zertifizierte Zentren bieten Krebspatienten den Vorteil, dass sie sicher sein können, dass sie nach festgelegten Verfahren ganzheitlich betreut werden. Diese werden ebenso wie die Behandlungsstandards jährlich überprüft.

Die örtliche Prostatakrebsselbsthilfegruppe ist Kooperationspartner eines dieser Zentren und ist in deren Arbeit eingebunden. Dadurch haben Prostatakrebsselbsthilfegruppen die Möglichkeit, als Patientenvertretung Einfluss auf den Ausbau der Patientenversorgung ihrer Region zu nehmen.

Klinikum Fulda gAG

Pacelliallee 4
36043 Fulda

Tel.: (0661) 84 – 0
Fax: (0661) 84 – 5013

Telefon der Notaufnahme

(06 61) 84 – 61 45

Email: info@klinikum-fulda.de

Webseite: www.klinikum-fulda.de

Kliniken des Main-Taunus-Kreises

am Standort Bad Soden 

Leitung: PD Dr. med. Wolfgang Kramer 

Anschrift: Kronberger Straße 36, 65812 Bad Soden am Taunus 

Telefon0 61 96 / 65 77 01 

Website: www.kliniken-mtk.de 

Anneliese Pohl Krebszentrum Marburg
Comprehensive Cancer Center

Universitätsklinikum Marburg
Postfach 47
Baldingerstrasse
35033 Marburg

Tel.:  06421/58-62729
Fax.: 06421/58-63161

Krankenhaus Nordwest


Steinbacher Hohl 2-26
60488 Frankfurt am Main

Zentrale Notaufnahme: (069) 7601-4949

Telefonnummer: (069) 76011